Willkommen auf der Website der Innovative Web AG



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF

Stadt heisst Neuzüger mit Film willkommen

Wer nach Luzern zügelt, soll sich herzlich willkommen fühlen: Davon können sich Zuzüger nun auf einem neuen Video ein Bild machen. Das neue Angebot soll schweizweit Schule machen.

Die Stadt Luzern organisiert drei Mal im Jahr die Begrüssungsveranstaltung für alle Neuzuziehenden aus dem In- und Ausland. Dieses Angebot wird online neu durch ein mehrsprachiges Informationsangebot «Neu in der Stadt» und einen Willkommensfilm ergänzt, teilte die Stadt am Mittwoch mit.

Film von und mit Luzernern

Im Film sind Luzerner zu sehen, die mit einem blauweissen Würfel an verschiedenen Orten in der Stadt gefilmt wurden. Im eigentlichen Sinne handelt es sich um einen Musikclip: Die Luzerner Musiker Tobi Gmür und Tizian von Arx (7 Dollar Taxi) sowie der Akkordeonist Markus Bircher haben den extra komponierten Song «Maihof ond Chrüüzschtotz» fürs Video eingespielt, produziert wurde dieses von Till Gmür, ebenfalls Luzerner. Im Refrain des Songs – gesungen wird auf Schweizerdeutsch, heisst es:

Mer send det dehei
Wo anderi i de Ferie send
Schtönd uf gsonde Bäi
Chomm mer haued zäme ufe Potz
Mer send Blau ond Wiiss
Ond alli Farbe dezwösche
Wellkomme i de Lüüchtestadt
Wellkomme be üs


Für den Aufbau des Informationsangebots ist die Stadt Luzern eine Partnerschaft mit dem Migros-Kulturprozent eingegangen. Mit conTAKT-net.ch stellt das Migros-Kulturprozent Gemeinden als Förderleistung unentgeltlich Fachberatung und eine Modellwebseite mit Texten, Bildern, Audiofiles und Links zur Verfügung. «Der Info-Teil für neu Zugezogene auf der Website der Stadt Luzern sieht toll aus und wird Massstäbe für die ganze Schweiz setzen», freut sich Luzia Kurmann, Projektleiterin des Migros-Kulturprozents. Das Informationsangebot im Netz besteht aus Fragen und Antworten zu Alltagsthemen, die für Neuzuziehende relevant sind – zu Arbeit, Freizeit, Integration, Politik, Wohnen, Alter, Finanzen, Kinder, Gesundheit und Verkehr. Die Inhalte sind in deutscher und englischer Sprache publiziert. Zu fast jedem Thema gibt es zudem ein Audio-File in zwölf verschiedenen Sprachen.

Das neue Angebot entspricht dem Informationsauftrag im Ausländergesetz (AuG). Dieses verpflichtet Bund, Kantone und Gemeinden, Ausländerinnen und Ausländer angemessen über die Lebens- und Arbeitsbedingungen in der Schweiz, insbesondere über ihre Rechte und Pflichten zu informieren.

Link zum Artikel: http://www.20min.ch/schweiz/zentralschweiz/story/Stadt-heisst-Neuzueger-mit-Film-willkommen-17887014

Datum des Presseartikel 25. Juni 2014